Hyundai präsentiert IONIQ 5 beim Goodwood Festival of Speed

  • E-CUV unter den Neuheiten am historischen Hillclimb
  • Ausstellung des IONIQ 5 in der speziell für Elektrofahrzeuge eingerichteten Electric Avenue
  • Erstes Modell der neuen Submarke Hyundai IONIQ seit Juni im Handel

- Hyundai zeigt noch bis zum 11. Juli den Besuchern der renommierten Motorsportveranstaltung Goodwood Festival of Speed den neuen Hyundai IONIQ 5.

Auf dem berühmten Hillclimb von Goodwood, dem Herzstück des Festivals, können Besucher das E-CUV mit seinem retro-futuristischen Design in der für Neuheiten vorgesehenen Kategorie “First Glance” in Aktion erleben.

Darüber hinaus wird der Hyundai IONIQ 5 auf der speziell für Elektrofahrzeuge eingerichteten “Electric Avenue” statisch ausgestellt. Dort besteht die Möglichkeit, sich das markante E-CUV im Detail anzuschauen, das in vielerlei Hinsicht an das im Rahmen der IAA 2019 vorgestellte Hyundai Konzeptfahrzeug 『45』 erinnert.

Als erstes Hyundai Fahrzeug basiert der IONIQ 5 auf der neuen Electric Global Modular Platform (E-GMP). Sie ermöglicht je nach Leistungsstufe bis zu zwei Elektromotoren, Heck- oder Allradantrieb. Dabei hat der Kunde die Wahl zwischen einer 58-kWh- oder einer 72,6 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie. Die serienmäßig verbaute 800-Volt-Ladetechnologie resultiert in besonders schnellen Ladevorgängen. So lässt sich die Hochvoltbatterie des E-CUV an einer Schnellladesäule innerhalb von 18 Minuten von 10 auf 80 Prozent ihrer Kapazität aufladen. Reichweiten von bis zu 481 Kilometern mit einer einzigen Ladung und eine maximale Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 5,2 Sekunden unterstreichen das einzigartige E-Mobilitätserlebnis, das der Hyundai IONIQ 5 bietet.

Hyundai setzt bei seinem jüngsten Elektromodell erstmals auf eine sogenannte “Clamshell”-Motorhaube, die sich wie eine Muschelschale über die gesamte Fahrzeugbreite erstreckt und optimale aerodynamische Eigenschaften aufweist. Der vordere Stoßfänger besticht durch eine auffällige V-Form, in die markante Tagfahrleuchten im Pixel-Design integriert sind. An den Seiten sorgen bündig abschließende Türgriffe für ein klares Oberflächendesign und verbessern einmal mehr die Aerodynamik.

Ein flacher Boden ermöglicht eine völlig neue Gestaltung des Innenraums, der dem Interieur des Hyundai IONIQ 5 einen gemütlichen Wohnraumcharakter verleiht. Flexibel verstellbare Sitze mit Relax-Funktion sorgen zudem für ein hohes Maß an Komfort. Mit der Verwendung von umweltfreundlichen Materialien im Innenraum setzt Hyundai den ganzheitlich ökologischen Leitgedanken des E-CUV konsequent fort: Bei den Sitzen, dem Dachhimmel, den Türverkleidungen, den Bodenmatten und Armlehnen kommen nachhaltig gewonnene Materialien, wie beispielsweise recycelte PET-Flaschen, aus Raps- und Mais-Öl gewonnen Polyurethan-Bio-Lacke, Fasern aus Bio-Zuckerrohr sowie Wolle und Garne auf Pflanzenbasis zum Einsatz.

In Deutschland ist das serienmäßig bereits umfangreich ausgestatte E-CUV ab 41.900 Euro erhältlich. Nach Abzug der Innovationsprämie des BAFA und des Hyundai Herstelleranteils beträgt der Preis 32.330 Euro. Darüber hinaus kann der Kunde seinen Hyundai IONIQ 5 mit den drei Ausstattungspaketen DYNAMIQ, TECHNIQ und UNIQ individualisieren. Um die Kaufentscheidung für das fortschrittliche Elektrofahrzeug zu erleichtern und den Kunden einen langfristigen Rundumschutz zu bieten, gewährt Hyundai Motor Deutschland für den Hyundai IONIQ 5 eine Fahrzeuggarantie von insgesamt acht Jahren ohne Kilometerbegrenzung.

***

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Stromverbrauch in kWh/100 km für den Hyundai IONIQ 5: kombiniert 19,0–16,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt.