Hyundai STARIA: Technologie trifft Kunst

  • Hyundai lädt zur Kara Walker Ausstellung in der Schirn Kunsthalle ein
  • Rund 650 Arbeiten einer der profiliertesten US-Künstlerinnen erstmalig zu sehen
  • Hyundai unterhält weltweite Partnerschaften mit Museen und Ausstellungen

- Kara Walker (*1969) zählt zu den profiliertesten US-amerikanischen Künstlerinnen der Gegenwart.

Mit der Ausstellung „A Black Hole is Everything a Star Longs to Be“ präsentiert die Schirn Kunsthalle rund 650 Aquarelle, Skizzen, Studien, Collagen und Scherenschnitte.

Werke von Künstlerinnen und Künstlern wie Kara Walker lassen mit spannungsgeladener Wechselwirkung neues Denken entstehen. So schafft Kunst Raum für Modernität und innovative Perspektiven. Genau diese Modernität und diesen Fortschritt spiegelt die Bedeutung des Wortes Hyundai wider. Für Hyundai ist Kunst ein elementarer Ausdruck von Innovation, die den Kern der Marke bildet und die Basis für viele Partnerschaften mit Museen und Ausstellungen auf der ganzen Welt legt.

Durch neue Perspektiven ließen sich auch die Hyundai Designer bei der Entwicklung des STARIA inspirieren: Die Anregung zur Koexistenz von Mensch und Natur, die der Hyundai STARIA mit seinem „Inside-Out“-Ansatz aufnimmt, beschreibt eine Gestaltung, die im Innenraum beginnt und sich beim Exterieur fortsetzt. Sie ist inspiriert von der traditionellen koreanischen Architektur, die als Hanok bekannt ist. Klassische Hanok-Wohngebäude versuchen, einen Lebensraum für eben diese Koexistenz zu schaffen. Dieser Philosophie folgend vermittelt der Hyundai STARIA den Eindruck, dass das Äußere mit dem Inneren verbunden ist. Die abgesenkten Gürtellinien und die großzügigen Panoramafenster an den Seiten verbessern die Rundumsicht und hinterlassen ein Gefühl von Freiheit.

Kunstengagement von Hyundai fördert kulturelle Innovationen

Im Rahmen der Zusammenarbeit von Hyundai mit der britischen Galerie Tate Modern wurde bereits 2019 Kara Walkers Springbrunnen „Fons Americanus“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Und nahezu zeitgleich mit der Ausstellung „A Black Hole is Everything a Star Longs to Be“ von Kara Walker in der Schirn Kunsthalle Frankfurt eröffnet mit „Hyundai Commission: Anicka Yi: In Love With The World“ eine weitere Ausstellung in der Londoner Tate Gallery of Modern Art. Die Hyundai Commissions sind ein wichtiger Bestandteil der langfristigen Partnerschaft mit der Tate Modern. Hyundai gibt damit Künstlern die Möglichkeit, neue Werke für einen einzigartigen Kontext zu schaffen.

Eine weitere Partnerschaft ist Hyundai mit dem Vitra Design Museum in Weil am Rhein eingegangen. In diesem Zuge sind von 2021 bis 2023 fünf Wanderausstellungen geplant. Ziel ist es, die kulturelle Präsenz von Design- und Tech-Innovationen auszuweiten sowie zukunftsweisende Erlebnisse im Bereich Design zu bieten.

Diese Art von Partnerschaften sind für uns genau die Inspiration, neue Perspektiven auf unserem Weg für eine Mobilität der Zukunft zu entdecken. Gleichzeitig zeigen sie unseren Anspruch, mit technologischen Innovationen die Verbindung zwischen Mensch und Natur zu schaffen. Die Werke von Kara Walker zeigen: Dem menschlichen Potenzial zur Entwicklung wegweisender Lösungen sind ebenso keine Grenzen gesetzt wie dem künstlerischen Schaffen.

Jürgen KellerGeschäftsführer der Hyundai Motor Deutschland GmbH

Dieser Erfindungsreichtum hat Hyundai zum Pionier bei den alternativen Antriebstechnologien gemacht. Sie reichen vom 48-Volt-Hybrid über Hybride, Plug-in-Hybride und batterieelektrische Fahrzeuge bis zum Brennstoffzellenantrieb. Dank der Fahrzeuge mit alternativen Antrieben verzeichnet Hyundai 2021 in Deutschland den höchsten Rückgang der CO2-Emissionen unter den Volumenherstellern. Hyundai belegt mit einem modellübergreifenden CO2-Ausstoß von 94,2 g/km Platz 1 unter den nicht rein-elektrischen Marken.

Unser Kunstengagement ist für uns ein naheliegender Schritt um dem Ideenreichtum, der schon immer den Markenkern von Hyundai gebildet hat, konsequent Ausdruck zu verleihen. Darüber hinaus stärken wir auf diese Weise unsere Markenidentität und -bekanntheit, erreichen neue Zielgruppen und schaffen ein positives Erlebnis für potentielle Hyundai Neukunden. Die kulturellen Aktivitäten von Hyundai in den Bereichen Kunst und Technologie sind ein Ansatz, den wir entsprechend unserer Markenvision ‚Progress for Humanity‘ künftig noch stärker verfolgen werden.

Christina HerzogDirektorin Marketing und PR bei Hyundai Motor Deutschland

Die Ausstellung „A Black Hole is Everything a Star Longs to Be“ mit den Werken von Kara Walker ist in der Schirn Kunsthalle Frankfurt (Römerberg, 60311 Frankfurt/Main) bis zum 16. Januar 2022 geöffnet. Weitere Informationen unter www.schirn.de.

***

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai STARIA 2,2 CRDi 2WD: niedrig (Kurzstrecke) 11,1; mittel (Stadtrand) 8,5; hoch (Landstraße) 7,2; Höchstwert (Autobahn) 8,6; kombiniert 8,5; CO2-Emissionen in g/km: 222; CO2-Effizienzklasse: C.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai STARIA 2,2 CRDi 4WD: niedrig (Kurzstrecke) 12,1; mittel (Stadtrand) 9,0; hoch (Landstraße) 7,4; Höchstwert (Autobahn) 8,8; kombiniert 8,9; CO2-Emissionen in g/km: 232; CO2-Effizienzklasse: D.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt.