Der Hyundai i20 N: Pressetext

  • Der i20 N ist eine konsequente Weiterentwicklung des erfolgreichen N Programms
  • Hervorragende Fahrleistungen und das beste Leistungsgewicht in seiner Klasse
  • Perfekte Kombination aus Alltagsqualitäten und Motorsport-Genen

- Rennstreckentauglicher Kurvenräuber in der Kleinwagenklasse.

Auf einen Blick: Die wichtigsten Eigenschaften des neuen Hyundai i20 N

  • Rennstreckentauglichkeit garantiert wie bei allen anderen Hyundai N Modellen
  • Neuer Turbobenzinmotor mit 204 PS/150 kW und 275 Nm Drehmoment 
  • Inspiriert vom i20 Coupé WRC, dem erfolgreichen Hyundai Rallyeauto 
  • Leergewicht des i20 N entspricht exakt dem Mindestgewicht der WRC-Rallyefahrzeuge
  • Fahrdynamische Ausstattung der Extraklasse mit Rev Matching und Launch Control
  • Technikpremiere: Virtual Turbospeed Control erstmals in einem Hyundai erhältlich 
  • N Grin Control System für Feintuning von Motor, Getriebe, Sound, ESC und Fahrwerk
  • Serienmäßige Smartphone-Integration über Apple CarPlay® und Android Auto™
  • Viele Smart Sense Assistenzsysteme Teil der Serienausstattung
  • Identisch motorisierter i20 N Performance mit noch sportlicheren Details verfügbar
Play
Highlights

Hyundai bringt sein neuestes Hochleistungsmodell auf den Markt, den Hyundai i20 N (Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i20 N: niedrig (Kurzstrecke) 8,6; mittel (Stadtrand) 6,7; hoch (Landstraße) 6,0; Höchstwert (Autobahn) 7,4; kombiniert 7,0; CO2-Emissionen in g/km: 158). Mit dem besonders sportlichen Fünftürer erweitert Hyundai sein Angebot sportlicher Hochleistungsfahrzeuge von der Kompaktklasse nun auch auf das Kleinwagensegment.

Wie die anderen Hyundai N Modelle bietet der neue Hyundai i20 N dank seiner exklusiven Motorleistung und innovativer Technologien dynamischen Fahrspaß – ohne dabei Abstriche im Alltag zu verlangen. Dennoch ist bei keinem anderen N Modell die Verbindung zum Motorsport so klar ersichtlich: Der Hyundai i20 N ist vom Rallyefahrzeug i20 Coupé WRC inspiriert, mit dem Hyundai H 2019 und 2020 WRC-Markenweltmeister wurde.

Design mit Rennsport-Charakter

Die Motorsport-DNA des neuen Hyundai i20 N ist auf den ersten Blick am Karosseriedesign erkennbar. Es zeichnet sich durch seinen sportlichen Gesamteindruck aus und folgt der neuen Hyundai Designphilosophie “Sensuous Sportiness”, die dem Fahrzeug eine kraftvolle Optik verleiht. Im Vergleich zur dritten Generation des Hyundai i20, die seit Oktober 2020 im Handel ist, verfügt der i20 N über weitere aerodynamische Besonderheiten aus dem Motorsport. Dazu gehören die um zehn Millimeter geringere Bodenfreiheit und der vergrößerte Lufteinlass in der Frontschürze. Der breite Kühlergrill mit N Logo weist ein einzigartiges Muster auf, das an eine karierte Zielflagge angelehnt ist und die Rennstreckennähe des neuen i20 N unterstreicht.

Unterhalb des Kühlergrills verstärkt ein Frontspoiler mit roten Akzenten die sportliche Optik. Die Farbakzente erstrecken sich rund um das Fahrzeug bis hin zum Heck, was die Breite des Hochleistungsmodells betont. Einzigartige Seitenschweller schaffen eine optische Verbindung zwischen Front und Heck des Fahrzeugs.

Der Dachspoiler produziert 20 Kilogramm Abtrieb

Optisch markant ist der Dachspoiler am Heck, der die Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten verbessert. So reduziert der Spoiler nicht nur wie alle anderen aerodynamischen Maßnahmen den Auftrieb des i20 N, sondern erzeugt bei 200 km/h sogar einen nennenswerten Abtrieb von 20 Kilogramm. Der Heckstoßfänger mit Diffusor-Optik verfügt über die N typische dreieckige Nebelschlussleuchte, die auch die größeren N Modelle aufweisen. Weitere Design-Highlights sind die LED-Frontscheinwerfer und abgedunkelte LED-Rückleuchten. Der Rennsport-Charakter des neuen i20 N wird durch maßgeschneiderte 18-Zoll-Leichtmetallräder in grau-matter Lackierung und Bremssättel mit dem N Logo zusätzlich unterstrichen.

Hyundai bietet das Hochleistungsmodell seiner Kleinwagen-Baureihe in zwei Versionen an: als i20 N und als nochmals sportlicher ausgestatteten i20 N Performance. Während der i20 N ausschließlich in Sleek Silver lieferbar ist, stehen für den i20 N Performance optional sechs weitere Außenfarben zur Verfügung, darunter das N typische Performance Blue, das exklusiv für N Modelle von Hyundai erhältlich ist. Die weiteren Lackierungen sind Intense Blue, Polar White, Dragon Red, Phantom Black und Brass. Alle Farben außer Phantom Black lassen sich beim i20 N Performance mit einer optionalen Dachlackierung in Schwarz kombinieren.

Play
Footage 1

Sportliches Interieur mit den gewohnten N Qualitäten

Das sportliche Design setzt sich im Innenraum nahtlos fort. Hier findet der Fahrer eine Vielzahl N spezifischer Extras. Dazu gehören spezielle Sportsitze mit integrierten Kopfstützen sowie ein N Multifunktionslenkrad, N Schaltknauf und Pedale in Aluminiumoptik. Im vollständig schwarzen Interieur stechen die markanten Akzente in der Farbgestaltung Performance Blue hervor. Das digitale Cockpit bietet Funktionen wie den mithilfe von LEDs dargestellten Grenzbereich des Drehzahlmessers, der je nach Motoröltemperatur variiert, und die LED-Schaltanzeige, die auch im Sportmodus den optimalen Zeitpunkt für den Gangwechsel empfiehlt.

Für maximalen Fahrspaß im neuen i20 N hat Hyundai einen kraftvollen und technologisch einzigartigen 1,6-Liter-Turbomotor mit Benzindirekteinspritzung entwickelt. Der Motor kommt erstmals in einem europäischen Hyundai Modell zum Einsatz. Er liefert eine maximale Leistung von 150 kW/204 PS (Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i20 N: niedrig (Kurzstrecke) 8,6; mittel (Stadtrand) 6,7; hoch (Landstraße) 6,0; Höchstwert (Autobahn) 7,4; kombiniert 7,0; CO2-Emissionen in g/km: 158) und ein maximales Drehmoment von 275 Nm. Diese hohen Werte sind auf ein innovatives Turbosystem zurückzuführen, das über einen Ladeluftkühler und Wasserkühlung verfügt. Eine 350-bar-Hochdruckeinspritzleitung sorgt für eine feine Zerstäubung des Kraftstoffs, ein schnelleres Ansprechverhalten des Motors sowie eine effizientere Gemischaufbereitung. Dies erhöht den Fahrspaß auf der Straße und auf der Rennstrecke.

Kraftvoller Turbomotor mit “Flat Power”-Charakteristik

Dazu bringt der neue i20 N mit 1.190 Kilogramm genau so wenig auf die Waage wie das Wettbewerbsauto i20 Coupé WRC, was einem Leistungsgewicht von 171 PS pro Tonne entspricht. Diesbezüglich schneidet kein Fahrzeug des B-Segments besser ab, was sich nicht nur in einem einzigartig agilen Handling, sondern gleichermaßen in den Fahrleistungen bemerkbar macht: So beschleunigt der neue i20 N aus dem Stand auf 100 km/h in 6,2 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h.

Leistung und Drehmoment steigen im Turbobenziner des i20 N/i20 N Performance steil an und stehen über ein breites Drehzahlband zur Verfügung. Diese “Flat Power” genannte Charakteristik stellt vor allem bei mittleren und hohen Drehzahlen mehr Drehmoment und Leistung zur Verfügung. Das höhere Drehmoment mobilisiert auch in alltäglichen Fahrsituationen mehr Potenzial des Motors. So erreicht der neue Hyundai i20 N seine Höchstleistung bei 5.500 Umdrehungen, das für die Fahrbarkeit so wichtige maximale Drehmoment liegt aber schon bei 1.750 Umdrehungen an und bleibt bis zur Marke von 4.500 Umdrehungen konstant. Darüber hinaus nutzt der 1.6-Liter-T-GDI-Motor die neue CVVD-Technologie (Continuously Variable Valve Duration) von Hyundai. Diese Art der Ventilsteuerung reguliert die Öffnungs- und Schließdauer der Ventile entsprechend den Fahrsituationen für besseres Ansprechverhalten. Gleichzeitig erhöht sie situationsabhängig die Leistung, während der Kraftstoffverbrauch um drei Prozent abnimmt.

Das manuelle Sechsgang-Schaltgetriebe 6-MT hat Hyundai speziell für den neuen i20 N/i20 N Performance modifiziert. Getriebe und Kupplung wurden gleichermaßen verstärkt, um dem höheren Drehmoment und dem erhöhten Drehzahlniveau des neuen Motors standzuhalten – außerdem kann das verstärkte Getriebe zuverlässig mit dem Einsatz der Launch Control umgehen. Ein verkleinertes Getriebegehäuse reduziert zudem die Menge des zu bewegenden Getriebeöls.

Play
Footage 2

N Funktionen für die exakte Anpassung an die eigenen Vorlieben

Der neue Hyundai i20 N bietet eine Vielzahl dedizierter Funktionen für ein sportliches Fahrvergnügen. Dazu gehört das N Grin Control System. Es bietet dem Kunden die Wahl zwischen fünf verschiedenen Fahrprogrammen: Eco, Normal, Sport und N sowie einem frei programmierbaren, individuellen Modus. Diese Fahrprogramme passen Wirkungsweise und Charakteristik des Motors, der elektronischen Stabilitätskontrolle (ESC), des Sounds der Abgasanlage, der Lenkung sowie des Getriebes an. So kann der Fahrer seinen Hyundai i20 N für eine Vielzahl von Fahrbedingungen optimieren. Im N Custom Modus lässt sich jede einzelne Komponente aus den Einstellungen Eco, Normal, Sport und Sport+ frei wählen, um optimale Anpassungen an individuelle Fahrpräferenzen und Straßenbedingungen vorzunehmen. Dabei erscheint ein Netzdiagramm auf dem Touchscreen in der Mittelkonsole

Bei der elektronischen Stabilitätskontrolle (ESC) hat der Fahrer zudem die Wahl zwischen drei Stufen: eingeschaltet, Sport und vollständig ausgeschaltet. Serienmäßig im i20 N Performance ist die mechanische Differentialsperre N Corner Carving Differential. Sie optimiert die Kraftübertragung an die Vorderräder, indem sie Traktionsverlust entgegenwirkt und das Untersteuern in schnellen Kurven reduziert.

Auf einen Blick: Die Einstellungsmöglichkeiten des i20 N/i20 N Performance

Elektronische Stabilitätskontrolle
Das System arbeitet in zwei Modi und kann auch ganz abgeschaltet werden.

Rev Matching
Die Zwischengasfunktion hält die Motorendrehzahl beim Herunterschalten im idealen Bereich – jeder Gangwechsel wird so schneller absolviert.

N Corner Carving Differential - Mechanische Differentialsperre (nur i20 N Performance)
Die Differentialsperre sorgt bei Kurvenfahrt für die optimale Kraftverteilung auf die beiden Antriebsräder und erhöht die Agilität. Schlupf und Untersteuern werden vermindert.

Sportabgasanlage mit variabler Klappensteuerung
Das System erlaubt es, die Klangkulisse individuellen Vorlieben anzupassen und betont die sportliche Fahrzeugcharakteristik.

Erster Hyundai Motor mit Virtual Turbospeed Control

Wie bereits von den anderen Hyundai N Modellen bekannt, verfügt auch der neue i20 N über eine Reihe von Hochleistungs-Fahrfunktionen. Die Zwischengas-Funktion Rev Matching, zuschaltbar über eine Taste am Lenkrad, passt beim Herunterschalten mit Zwischengas automatisch die Drehzahl des Motors an die Geschwindigkeit der Getriebeeingangswelle an und ermöglicht so schnellere Gangwechsel. Auch beim zügigen Losfahren hilft eine elektronische Kontrolle: Die serienmäßige Launch Control ermöglicht die volle Beschleunigung aus dem Stand ohne durchdrehende Räder wie im Rennwagen. Genutzt werden kann die Launch Control im N Modus, der mit einem Druck auf die N Taste am Lenkrad aktiviert wird. Sofern das Fahrzeug mit geschlossenen Türen und geradem Lenkrad steht und sich die Temperaturen von Motor, Kühlwasser sowie Motoröl im normalen Bereich bewegen, ist die Funktion einsatzbereit: Bei getretener Kupplung, eingelegtem ersten Gang und voll durchgetretenem Gaspedal wird der Motor automatisch auf 4.000 Umdrehungen gehalten. Erscheint im Cockpit die Information “Launch Control ready”, hat der Fahrer fünf Sekunden Zeit, einzukuppeln und optimal zu beschleunigen. Nimmt der Fahrer anschließend den Fuß vom Gaspedal, schaltet sich die Launch Control wieder ab. Je nach persönlicher Präferenz kann der Fahrer hier die Startdrehzahl auch höher oder niedriger wählen.

Erstmals in einem Hyundai kommt die Virtual Turbospeed Control (VTC) zum Einsatz: Hier wird die nötige Drehzahl des Turboladers besonders präzise eingeschätzt, abhängig von Benzin- und Luftmenge sowie Lade- und Abgasdruck. So operiert der Turbolader immer im maximal effizienten Bereich, ohne an Dauerhaltbarkeit einzubüßen. VTC ist damit die Voraussetzung dafür, dass bei aktiviertem Overboost im N Modus das Drehmoment auf 304 Nm gesteigert werden kann.

Weitere vom Motorsport inspirierte Merkmale sind ein Soundgenerator, eine Abgasanlage mit variabler Klappensteuerung für den perfekten Geräuschpegel sowie eine Bremsbelag-Verschleißanzeige und spezielle 215/40 R18 Pirelli P-Zero Ultra-Hochleistungsreifen mit HN-Kennzeichnung (steht für Hyundai N).

Nervenkitzel auf der Rennstrecke

Die Ingenieure von Hyundai haben das Fahrwerk, die Aufhängung, die Bremsen und die Lenkung des regulären i20 neu abgestimmt und verfeinert, so dass der neue i20 N auf der Rennstrecke von Sportfahrern im Grenzbereich bewegt werden kann und für Nervenkitzel sorgt.

Dafür wurde das Fahrwerk an zwölf verschiedenen Punkten verstärkt, um ein agileres Handling unabhängig von den Straßen- und Wetterbedingungen zu ermöglichen. Eine neu gestaltete Unterbodenverkleidung und ein zusätzlicher Haltepunkt für das Fahrwerk gehören ebenfalls zu diesen Maßnahmen. Die Aufhängung erhält verstärkte vordere Lenkhebel und Achsschenkel mit angepasster Geometrie, ein erhöhter Radsturz verbessert die Traktion. Ein neuer Stabilisator, angepasste Federn und Stoßdämpfer ermöglichen mehr Fahrspaß auf der Rennstrecke und im Alltag. Die neu entwickelte N Power Sense Achse vorne in Kombination mit einer Multilenkerachse hinten (CTBA) erhöht die Steifigkeit und damit die Agilität und Präzision des gesamten Fahrverhaltens.

Standfestere Bremsen und besonders direkte Lenkung

Die Räder haben fünf Befestigungspunkte, die Hochleistungsbremsen verfügen über eine vergrößerte Vorderradscheibe, die 320 Millimeter im Durchmesser und damit 40 Millimeter mehr als beim regulären i20 misst. Sie ermöglichen ein gleichmäßigeres Bremspedalgefühl. Zudem bietet der neue Hyundai i20 N ein hohes Maß an Lenkpräzision durch eine angepasste Lenkübersetzung von 12,0 statt 15,0 bzw. 13,1 im regulären i20. Zur Agilität des i20 N trägt auch bei, dass die Servounterstützung der Lenkung nicht an der Lenksäule angreift, sondern direkt am Lenkgetriebe. So kann die Lenkung höhere Kräfte übertragen, reagiert schneller auf die Befehle des Fahrers und gibt präzisere Rückmeldungen.

Eine Reihe von Hyundai Smart Sense Assistenzsystemen sorgt im Hyundai i20 N für ein hohes Maß an Sicherheit. Serienmäßig an Bord sind ein autonomer Notbremsassistent inklusive Frontkollisionswarner mit Fußgänger- und Fahrradfahrererkennung, eine Verkehrszeichenerkennung, das automatische Notrufsystem eCall, ein Spurhalteassistent, ein Fernlichtassistent, ein Aufmerksamkeitsassistent und ein Insassenalarm. Für den i20 N Performance stehen im optionalen Assistenzpaket zusätzlich ein Totwinkelwarner, ein Querverkehrswarner hinten und ein Spurfolgeassistent bereit.

Auf einen Blick: Die Assistenzsysteme des Hyundai i20 N

Aktiver Spurhalteassistent (kamerabasiert)
Warnt vor mutmaßlich unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrspur und lenkt aktiv gegen, wenn der Fahrer nicht selbstständig gegensteuert.

Anfahralarm
Warnt den Fahrer, wenn das vor ihm stehende Fahrzeug losfährt und er nicht reagiert – beispielsweise nach dem Wechsel einer Ampel auf Grün.

Aufmerksamkeitsassistent
Analysiert zahlreiche Parameter wie Fahrzeit, Lenkradbewegungen und Bremsverhalten und warnt den Fahrer bei Anzeichen von Müdigkeit.

Autonomer Notbremsassistent inkl. Frontkollisionswarner und Fußgängererkennung sowie Radfahrererkennung (kamerabasiert)
Das System schlägt bei einem drohenden Auffahrunfall zunächst Alarm. Im Notfall wird eine Teil- oder Vollbremsung eingeleitet, sofern die Bremse nicht vom Fahrer betätigt wird. Fußgänger werden ebenso erkannt wie Radfahrer.

Fernlichtassistent (kamerabasiert)
Blendet im Dunkeln bei Gegenverkehr ab und anschließend wieder auf.

Insassenalarm
Aktiviert Hupe und Warnblinkanlage, wenn der Fahrer das Fahrzeug verlässt, abschließt und versehentlich Mensch oder Tier im Innenraum zurücklässt.

Notbremssignal
Das Notbremssignal (ESS) warnt das nachfolgende Fahrzeug bei Vollbremsungen durch blinkende Bremsleuchten. Das System wird aktiviert, wenn die Bremsverzögerung des Fahrzeugs bei einer Geschwindigkeit von mehr als 55 km/h mehr als 7 m/s2 beträgt. Die Bremsleuchten blinken und die Warnblinkanlage schaltet sich anschließend ein, wenn die Fahrzeuggeschwindigkeit geringer als 40 km/h und das ABS deaktiviert ist.

Querverkehrswarner hinten (radarbasiert), für i20 N Performance mit Assistenzpaket
Akustische Warnung vor Querverkehr beim Zurücksetzen aus Parklücken oder Einfahrten.

Spurfolgeassistent (radarbasiert), für i20 N Performance mit Assistenzpaket
Hält auf Knopfdruck das Fahrzeug in der Mitte der Spur, korrigiert selbsttätig Abweichungen ab 30 Zentimeter.

Totwinkelwarner (radarbasiert), für i20 N Performance mit Assistenzpaket
Warnleuchten in den Außenspiegeln machen vor dem Spurwechsel auf annähernde Fahrzeuge aufmerksam.

Verkehrszeichenerkennung (kamerabasiert)
Das System erkennt Tempolimits und zeigt zulässige Geschwindigkeiten im Cockpit an. Bei Überschreitung kann es warnen.

Bei der Serienausstattung bleiben kaum Wünsche offen

Der neue Hyundai i20 N ist ab Werk nahezu komplett ausgestattet. Serienmäßig beleuchtet das Fahrzeug die Straße mit Voll-LED-Scheinwerfen inkl. Abbiegelicht, zudem sind LED-Tagfahrlichter und -Rückleuchten sowie Nebelscheinwerfer vorhanden. Eine Klimaanlage zählt ebenso zum Serienumfang wie eine Ambientebeleuchtung, elektrisch anklappbare Außenspiegel, eine Sitz- und Lenkradheizung, eine Einparkhilfe hinten, eine Rückfahrkamera sowie eine Abgasanlage mit variabler Klappensteuerung. Der i20 N ist mit zwei Bildschirmen ausgestattet: Das 10,25 Zoll große Display beherbergt das digitale Cockpit, während der acht Zoll große Touchscreen in der Mittelkonsole fürs Infotainment zuständig ist. Digitaler Radioempfang (DAB+), eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung und eine Smartphone-Integration über Apple CarPlay® und Android Auto runden die Serienausstattung des Hyundai i20 N ab.

Ordert der Kunde den i20 N Performance, so erhält er zusätzlich die mechanische Differentialsperre N Corner Carving Differential, eine Klimaautomatik, einen Regensensor, beheizbare Rücksitze, einen höhenverstellbaren Kofferraumboden und einen automatisch abblendenden Innenspiegel. Das Smart-Key-System mit Start-Stopp-Knopf sowie eine Ablage mit kabelloser Ladefunktion für geeignete Smartphones vervollständigen die Standardausstattung des i20 N Performance, die mit zwei interessanten Paketen weiter optimiert werden kann.

Attraktive Optionspakete für den i20 N Performance

So beinhaltet das optionale Assistenzpaket drei zusätzliche Smart Sense Assistenzsysteme (Totwinkelwarner, Querverkehrswarner hinten und Spurfolgeassistent) und zusätzlich die Einparkhilfe vorne. Im ebenfalls optionalen Navigationspaket ist ein Radio-Navigationssystem enthalten. Der Touchscreen auf der Mittelkonsole ist hier 10,25 Zoll groß, und die Musik erklingt aus einem Bose Premium-Soundsystem mit acht Lautsprechern inkl. Subwoofer und Verstärker. Eine geräuschreduzierende Frontscheibe gehört ebenfalls zum Navigationspaket.

Bluelink® Telematikdienste vernetzen Fahrer und Fahrzeug

Mit dem großen Display und dem Navigationspaket halten in den i20 N zusätzlich die Bluelink® Telematikdienste Einzug, mit denen der Fahrer auch von unterwegs sein Fahrzeug stets unter Kontrolle hat. Bluelink® hält zahlreiche nützliche Services bereit, die den mobilen Alltag erleichtern. Mit Bluelink® können Fahrer des i20 N via Mobilfunk und einer im Wagen eingebauten SIM-Karte relevante Informationen ihres Wagens jederzeit per Smartphone abrufen und viele Funktionen auf gleichem Wege steuern – etwa das Auto ver- und entriegeln oder eine Zieladresse an das Navigationssystem senden. Die Apps dafür stehen im Apple App Store oder Google Play Store zum Download bereit.

Der i20 N profitiert dabei von der jüngsten Generation der Bluelink® Funktionen. Dazu zählt eine komplett überarbeitete Benutzeroberfläche des Infotainment-Systems mit neuem Startbildschirm, angepassten Symbolen und verbesserter Menüführung. Die Fahrtrouten im Navigationssystem können fortan auch auf einem leistungsfähigen Server innerhalb der Bluelink® Cloud-Umgebung berechnet werden. Mit diesen auf den Servern gespeicherten und jeden Monat aktualisierten Daten sind genauere Verkehrsprognosen und Ankunftszeiten sowie zuverlässigere Neuberechnungen der Route möglich. Erstmals können Fahrer zudem bis zu zwei Hauptkonten und ein Gastkonto anlegen sowie ein Profilbild über die Bluelink® App hochladen. Damit lassen sich individuelle Fahrzeugpräferenzen wie z. B. die Sprache sowie Bluetooth- und Navigationseinstellungen in der Cloud speichern und jederzeit auch in anderen Hyundai Fahrzeugen wieder abrufen. Eine weitere neue Funktion ist die Last Mile Navigation. Sie ermöglicht es den Fahrern, die Navigation bis zum Zielort auf dem Smartphone fortzusetzen, nachdem sie ihr Auto geparkt haben.

Darüber hinaus sparen Live-Services Zeit und Nerven. Verkehrsinformationen in Echtzeit und die Anzeige von Tankstellen und freien Parkplätzen in der Nähe gehören ebenso wie die lokale Suche nach interessanten Zielen und die Wettervorhersage zum Funktionsumfang. Gleichzeitig bietet Bluelink® im Hyundai i20 N einen spürbaren Sicherheitsgewinn. Das System meldet z. B., wenn die Türen am Fahrzeug entriegelt werden oder das Fahrzeugalarmsystem auslöst. In Städten, in denen sich Fahrer nicht auskennen, lokalisiert das System das geparkte Auto per GPS und zeigt den kürzesten Weg zum Wagen an. Ist unterwegs ein Zwischenhalt gewünscht, kann über die Sprachsteuerung ein Wunsch wie „Führe mich zur nächsten Tankstelle“ eingegeben werden. Gemeinsamer Nenner aller Funktionen: Die Hyundai Telematikdienste vernetzen Hyundai Fahrer mit ihrem Wagen und steigern den Komfort sowie die Benutzerfreundlichkeit deutlich.

Neben Bluelink® zeigt das Hochleistungsmodell i20 N die vom i30 N bekannten “Performance Driving Data” an. Damit kann der Fahrer wichtige Angaben über Leistung, Drehmoment, den Ladedruck sowie die auf das Fahrzeug wirkenden G-Kräfte ablesen und seine Runden- bzw. Beschleunigungszeiten messen.

Langfristige Sicherheit: Fünf Jahre Garantie schützt vor unliebsamen Überraschungen

Wie alle Hyundai Neuwagen, die bei einem autorisierten Hyundai Vertragspartner erworben werden, fährt auch der Hyundai i20 N mit einem umfangreichen Garantiepaket vor: Neben einer fünfjährigen Garantie ohne Kilometerbegrenzung auf das gesamte Fahrzeug sowie einer ebenfalls 60 Monate laufenden Lackgarantie bietet zudem die fünfjährige Mobilitätsgarantie Verlässlichkeit über eine lange Zeit. Sie verlängert sich nach jeder Wartung in einer Vertragswerkstatt ohne Begrenzung des Fahrzeugalters und bis zu einer Fahrleistung von 200.000 Kilometer um ein weiteres Jahr oder 30.000 Kilometer – je nachdem, was zuerst eintritt. Das Wartungsintervall beim Hyundai i20 N beträgt 30.000 Kilometer oder zwei Jahre.

Ausgiebiges Testprogramm auf der Nordschleife

Das N im Namen des Hyundai i20 N steht sowohl für das Hyundai Entwicklungszentrum im südkoreanischen Namyang als auch für die Nordschleife des Nürburgrings. Der 20,8 Kilometer lange Eifelkurs mit seinen 73 Kurven gilt als eine der härtesten Rennstrecken der Welt und dient der Industrie als besonders anspruchsvolle Prüf- und Entwicklungsstrecke für Serienautos. Im dort ansässigen Hyundai Testzentrum werden insbesondere die N Modelle umfangreichen Prüfungen unterzogen. Für den beschleunigten Dauerhaltbarkeitstest etwa muss jedes Auto wenigstens 480 Runden auf trockener und nasser Strecke absolvieren. Diese rund 10.000 real gefahrenen Kilometer simulieren einen besonders harten Alltagseinsatz von bis zu 180.000 Kilometern – etwa den Lebenszyklus eines Serienautos – in nur fünf bis sechs Wochen.

Die ständige Abfolge von starker Beschleunigung, hartem Abbremsen und Kurvenfahrten unter Motorsportbedingungen bringt die Fahrzeuge an ihre Grenzen, und die häufig wechselnden Beläge und Fahrbahnneigungen der Nordschleife tun das Ihre, um das Testprogramm so aussagefähig wie möglich zu machen.

Wichtige Entwicklungsarbeit in Namyang

Die Grundlagen für die erfolgreich bestandenen Nordschleifenprüfungen werden im Namyang R&D Center gelegt, wo 13.000 Forscher und Entwickler an immer neuen Hyundai Modellen arbeiten. Die großartige Straßenlage des i20 N ist das Resultat monatelangen Feinschliffs an der Aerodynamik, auch unter Nutzung des Hyundai Windkanals. Zudem stehen in Namyang 34 Teststrecken zur Verfügung, die wichtigste für Hyundai N ist Area C – ein 4,5 Kilometer langer Hochgeschwindigkeitskurs. Diese Strecke gilt als die geistige Heimat der N Modelle: Hier wurde das Portfolio an Hochleistungsfahrzeugen zum ersten Mal konzipiert, und hier wird es auch in Zukunft weiterentwickelt.

***
Verbrauchs- und Emissionsangaben

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i20 N und i20 N Performance: niedrig (Kurzstrecke) 8,6; mittel (Stadtrand) 6,7; hoch (Landstraße) 6,0; Höchstwert (Autobahn) 7,4; kombiniert 7,0; CO2-Emissionen in g/km: 158; CO2-Effizienzklasse: F.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 N: niedrig (Kurzstrecke) 12,9–11,3; mittel (Stadtrand) 7,9–7,4; hoch (Landstraße) 7,1–6,4; Höchstwert (Autobahn) 8,1–7,6; kombiniert 8,4–7,7; CO2-Emissionen in g/km: 191–175; CO2-Effizienzklasse: F–E.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 Fastback N Performance: Kurzstrecke (niedrig) 12,9–11,5; Stadtrand (mittel) 7,9–7,8; Landstraße (hoch) 7,1–6,8; Autobahn (Höchstwert) 8,1–7,9; kombiniert 8,4–8,0; CO2-Emissionen in g/km: 191–182; CO2-Effizienzklasse: F–E.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt.