AlexiBexi erforscht die Wasserstofftechnologie

- Nach mehr als einer Viertelmillion Aufrufe seines ersten Videos im Rahmen der Hyundai H2U-Kampagne folgt AlexiBexi jetzt mit der zweiten Episode seiner Explorer-Serie.

Es gilt, Fragen und Mythen rund um das Thema Wasserstofftechnologie zu beantworten und aufzudecken.

Alexander Böhm, besser bekannt als AlexiBexi, zäht mit rund 1,48 Millionen Abonnenten zu Deutschlands größten Tech-Influencern. Bereits im September 2020 sorgte er mit seiner ersten Episode über die innovative Brennstoffzellentechnologie von Hyundai für Furore. Tausende von Kommentaren später nahm er sich im März 2021 erneut dem Thema an, um über Wasserstoff, die Infrastruktur und dringend notwendige Veränderungen in diesem Bereich zu reden.

AlexiBexi beschäftigt sich mit der vor uns liegenden Herausforderung: Was geschieht mit all den durch Windkraft-Ökostrom erzeugten Gigawatt, die in Deutschland aufgrund von Energiespeicher- und Transportproblemen verloren gehen. Hier spielt die Wasserstofftechnologie eine wichtige Rolle. AlexiBexi bezeichnet es als „Umwandlung von Wasserstoff in ein wandelndes Biomassekraftwerk“. Brennstoffzellen fungieren als tragbare Batterien, die grüne Energie speichern und so zu Quellen eines aufstrebenden grünen Energiesystems werden. Hyundai sieht dies als eine emissionsarme „Hydrogen Society“.

AlexiBexi setzt sich nacheinander mit den Mythen rund um Wasserstoff auseinander. Er erklärt, warum die Tanks in denen der Wasserstoff gespeichert wird sicher sind, wie die Produktionskosten bei Fortschritten in der Wasserelektrolyse sinken und wie eine schnell wachsende Wasserstoffinfrastruktur in Europa die Mobilität von sauberem Wasserstoff bereits heute Realität werden lässt. Im nächsten Schrittbeschäftigt er sich mit den Vorurteilen, ein Brennstoffzellenauto wie den NEXO (Verbrauch Wasserstoff in kg H2/100 km: innerorts 0,77, außerorts 0,89, kombiniert: 0,84; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0) zu besitzen und zu fahren. Wie einfach und schnell es zu tanken ist und zudem eine größere Reichweite bietet, als die meisten Menschen glauben. Zuletzt stellt er die Aussagen in Frage, dass Wasserstoff nicht angenommen wird. Hier weist er darauf hin, dass ganze Branchen, wie etwa die Transportbranche, Lastwagen, Züge, Schiffe, Flugzeug, transformiert werden können und uns eine großartige Gelegenheit bieten, unsere Hausaufgaben beim Thema Klimawandel zu machen.

Mit seinem eigenen Humor und breiten Hintergrundwissen, bringt AlexiBexi ein komplexes Thema wie Wasserstoff seinen Zuschauern näher und zeigt dabei, wie wichtig diese Technologie für eine nachhaltige Zukunft ist.

Jetzt habe ich ein klareres Bild davon, wie die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie uns in eine Zukunft mit sauberer Energie weisen wird. Das Beste: Es geschieht gerade schon.

AlexiBexiEiner von Deutschlands Top-Tech-Influencern

Erfahre mehr über das Engagement von AlexiBexi für das Hyundai H2U-Programm.

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Verbrauch Wasserstoff in kg H2/100 km für den Hyundai NEXO: innerorts 0,77, außerorts 0,89, kombiniert: 0,84; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet.