Hyundai Motor gewinnt 14 Auszeichnungen beim iF Design Award 2021

  • Hyundai wird zum siebten Mal in Folge beim renommierten Design-Wettbewerb geehrt
  • „E-pit Ultra-Schnellladestation“ ist insgesamt dritte Gold-Auszeichnung für Hyundai
  • Weitere Designpreise in den Kategorien Produkt, Kommunikation, Benutzeroberfläche, Architektur und professionelles Konzept

- Die Hyundai Motor Company ist zum siebten Mal in Folge beim renommierten International Forum (iF) Design Award ausgezeichnet worden.

Dabei gewann die für den koreanischen Markt konzipierte „E-pit Ultra-Schnellladestation“ für Elektrofahrzeuge die höchste iF-Auszeichnung in Gold. Diese Auszeichnung wird nur an die 75 besten Designs unter den jährlich knapp 10.000 eingereichte Beiträgen verteilt. Hyundai Motor hat mit der Schnellladestation schon zum dritten Mal die nur selten vergebene Gold-Auszeichnung erhalten. Der iF Design Award gehört zu den größten und wichtigsten Designwettbewerben der Welt. Er wurde 1954 von der iF International Forum Design GmbH in Hannover, einer der weltweit führenden unabhängigen Designinstitutionen, gegründet.

Auszeichnungs-Premiere für das Markenkommunikationsdesign

Auch in weiteren Disziplinen wie Produkt, Kommunikation, Benutzeroberfläche, Architektur und professionellem Konzept konnte Hyundai triumphieren. Erstmals wurde zudem das Markenkommunikationsdesign gewürdigt – mit sechs Auszeichnungen in der Kategorie Kommunikation.

Mit diesen Auszeichnungen wird Hyundai von globalen Experten im Bereich der Markenkommunikation über das Produktdesign hinaus gewürdigt. In Zukunft werden wir unsere Kommunikationsaktivitäten verstärken, um durch kreative und nachhaltige Kundenerlebnisse ein innovatives Markenimage aufzubauen.

Thomas SchemeraExecutive Vice President und Global Chief Marketing Officer bei Hyundai Motor

Mit Gold ausgezeichnete Ladestation inspiriert von den Boxenstopps der Formel 1

Die mit der seltenen Gold-Auszeichnung prämierte "E-pit Ultra-Schnellladestation" ist nicht nur chic sondern verbessert auch das Nutzererlebnis erheblich, indem sie mehrere Probleme löst, die bei aktuellen Ladesäulen für Elektrofahrzeuge auftreten können. Dazu zählen sperrige Kabel, komplizierte Bedienung und Servicenutzung, unklarer Ladestatus, Hygieneanforderungen (besonders wichtig während einer Pandemie) sowie Produktion und Wartung.

Inspiriert von den Boxenstopps der Formel 1 hat das Hyundai Design Center das leistungsstarke E-pit entwickelt, um den Nutzern einen schnellen, einfachen, bequemen und hochwertigen Lade-Service zu bieten. Basierend auf der Hyundai Markenvision „Progress for humanity“ berücksichtigt das Design von E-pit verschiedene Ladeszenarien. Zum Beispiel sorgt das große Dach der Ladestation für einen komfortablen Ladevorgang unabhängig von den Wetterbedingungen. Darüber hinaus ermöglicht die automatische Positionierungsfunktion, die das Ladekabel automatisch bewegt, verschiedene Ladepositionen für unterschiedliche Fahrzeuge.

Innovatives Design entsteht, wenn der Designer die Erfahrung des Benutzers als oberste Priorität ansieht. Das E-pit Design ist das Ergebnis unserer Bemühungen, den Kunden ein neues, verbessertes Ladeerlebnis zu bieten.

SangYup LeeSenior Vice President und Leiter des Hyundai Global Design Center

Kampagnen der Hyundai Vision für eine nachhaltige Zukunft unter den Gewinnern

Im Fachgebiet Kommunikation wurden zahlreiche Hyundai Kampagnen geehrt, die wie „Hyundai x BTS Goods“ aus der Zusammenarbeit mit der K-Pop Musikgruppe BTS oder „Road to Sustainability“ die Vision von Hyundai für eine nachhaltige Zukunft aufgreifen. So werden Hyundai Merchandise Artikel aus wiederverwendeten Automaterialien oder upgecycelten Stoffen hergestellt. So wurde der Einband des „2020 Hyundai Planer und Kalender“ aus recyceltem Leder hergestellt, das von alten Schrottplatz-Autositzen stammt.

Ebenso ausgezeichnet wurde die „Hyundai Covid-19-Kampagne: Safety First“, die über ein interaktives Hyundai Logo klare Hinweise zur Covid-19-Prävention gibt. Und auch die Smart-TV-Plattform „Channel Hyundai“ befindet sich unter den Preisträgern – und das gleich zwei Mal im Bereich Kommunikation sowie Benutzeroberfläche. Auf dem Video-Kanal können die Kunden in Echtzeit die Marke und die Produkte des Unternehmens erleben, sei es bei der Präsentation neuer Autos oder dem Motorsport. Zudem können die neuesten Fahrzeuge per 3D-Konfiguratorfunktion virtuell erlebt werden. 

Elektrisches Concept Car „Hyundai Prophecy” und “Alice” unter den Preisträgern

Ebenfalls unter den Gewinnern ist der Hyundai Telematikdienst Bluelink®, der eine Verbindung zwischen Auto und Benutzer herstellt und Infotainment- sowie Connected Car-Dienste wie Fernstart mit verbesserter Benutzerfreundlichkeit und Ästhetik verbindet. Die Architektur des Ausbildungszentrums „Hyundai Motor Company Global Learning Center“, das weltweit als Blaupause für künftige Hyundai Ausbildungszentren dienen kann erhielt den begehrten iF Design Award ebenso wie die neue als „Hyundai Aqua Design“ bezeichnete Oberfläche der Hyundai Infotainment Systeme.

Das elektrische Concept Car „Hyundai Prophecy“ mit seinem zeitlosen Außendesign und dem Lifestyle-Innenraum hat die Juroren ebenso begeistert wie die Informationsplattform „Alice“, die verschiedene multimodale Dienste vom Last-Mile-Service bis hin zum autonomen Fahren unterstützt und dem Nutzer dank AR-Technologie ein völlig neues vernetztes Erlebnis bietet.

Das aus 98 unabhängigen internationalen Designexperten bestehende Jury-Team wählte die Gewinner der Awards aus mehr als 9.500 Beiträgen aus 52 Ländern aus. Alle ausgezeichneten Produkte werden im "iF World Design Guide" und in der iF Design App veröffentlicht.